Navigation

Montag, 17. Juni 2013

Microsoft: Betrug auf der E3?


Wie diverse Videospielseiten berichten hat Microsoft auf der E3 diverse Demos für die Xbox One auf Win7 Rechnern vorgeführt anstatt ein Entwickler-Kit oder die tatsächliche Next-Gen Xbox zu nutzen.
Was vorallem stutzig macht ist, dass die verwendeten Grafikkarten keine der in der Xbox One verbauten AMD Karten war. Stattdessen verwendete man ein Produkt des Konkurrenten Nvidia.
Die auf der Präsentation verwendeten Grafikkarten in den Win7 Rechnern liegen im höheren 700er Bereich, während die Karten, die im Endgerät verbaut werden sollen im unteren 600er Bereich liegen.

Ob die gezeigten Demos tatsächlich auf der Konsole so aussehen werden, wie sie uns auf der E3 gezeigt wurden und dabei auch flüssig laufen, werden wir wohl erst in näherer Zukunft erfahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen